Hamburg Zwischenstopp Olé!

Wer auf der Anreise nach Rendsbüttel in Hamburg Station macht oder sonstwie in diese Stadt kommt, sollte einen interessierten Abstecher ins Altonaer Museum wagen, wo heute eine formidable, höchst lobenswerte, und psychedelisch bunt ausgestattete Peter-Rühmkorf-Ausstellung eröffnet. Gestern abend war Vernissage und ich stand (und staunte) einigermaßen ergriffen vor mir selbst,
ojeh!

Es gibt in der Ausstellung einen Raum mit Interviews von 10 Menschen zu 10 Rühmkorf-Gedichten, fein in Lebensgröße gefilmt, mit Ohrmuschel zum Anhören. Ich erzähle dort ein bisschen was zum prima Poem „Drei Variationen über das Zeitgedicht“ – und versteige mich wie nebenbei zu einer leicht vermessenen Lyrikthese, von der ich erneut sehr überrascht und angetan war,
oweh!

Wer also Herrn P. mal aus der Konserve angenehm gedichtinterpretieren hören will, der sollte in Altona in der Museumstraße vorbeischauen.
Olé!

Bis bald in Rendsburg, P

2 Antworten auf „Hamburg Zwischenstopp Olé!“

  1. Klar schaffst Du das. Ein Mann Deiner Klasse sprintet die 3,2 km zum Museum in unter 1 Minute, schaut sich 4 Minuten PPN an, jumpt entspannt zurück zum Hauptbahnhof zurück und kann dann noch 7 Minuten bei den Tauben rumtrödeln. Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.