Prösterchen!

Hoch das Glas , besonders, wenn man heute Geburtstag hat!

Bockige Grüße

ari

Spread the word, please!

Liebe Rendsburger:innenninnen.

Omikron-Nastradmos-Prognosen hin oder her – wir beginnen hier in Menden mit den Planungen für den schönsten Lyrik-Wettberwerb des Jahres: Die Ausschreibung für den Großen Dinggang 2022 läuft (bis Ende Feburar 2022).

Alle Infos gibt es hier: https://dergrossedinggang.de

Neben Jurypreis (1.000 EUR) und Publikumspreis (500 EUR) loben wir in diesem Jahr zusätzlich den »Zimtfragment«-Sonderpreis der Arno Schmidt Stiftung für das beste komische Lebensmittelgedicht (300 EUR) aus.

Grund genug also, das Essen kalt werden zu lassen, Telefongespräch abzubrechen, überhaupt alles stehen und liegen zu lassen und sofort zum Reim-Stift zu greifen.

Gebt bitte auch den Freund:innen und Kolleg:innen Bescheid, die dringend davon erfahren sollten. Damit wir im Mai ordentlich Spaß haben, hier in Menden auf dem komiklyrischen Olymp.

Don’t forget: Big Fritz is watching us!!!

Grüße in die Runde, Panne

Weihnachten ist anders

Liebe Rendsburger Zeichnerei,

normalerweise schicken wir um diese Zeit Wäschekörbe mit liebevoll gestalteter Weihnachtspost in die Welt hinaus. In diesem Jahr ist alles anders. Wir haben einen geliebten Menschen verloren. Es geht uns soweit gut, aber die Weihnachtspost 2021 fällt aus.

Danke für all die schönen Karten, die wir bereits von euch bekommen haben. Kartenpost macht immer Freude!

Auf diesem Wege wünschen wir euch allen kuschelige Feiertage. Futtert, faulenzt, trinkt heißen Kaffee und süßen Tee und habt’s gemütlich – und dann: zeichnet! Bänke, Postkarten, Tiere, Witze!

Wir freuen uns auf den August 2022 und dann möchten wir euch alle gesund und munter in Rendsburg wiedersehen.

Seid alle herzlichst gegrüßt von

Lotte & Ari

 

 

 

Wimmeln in Rendsburg

Liebe Rendsburger Zeichnerei,

unsere Klasse hat ein kleines Schwesterchen bekommen! In der letzten Woche haben wir endlich unseren lange geplanten Wimmelbild-Workshop am Nordkolleg halten können. Unser Gastkünstler Mattias Adolfsson und alle 12 angemeldeten Teilnehmer*innen aus Holland, Dänemark, Österreich und Deutschland durften trotz Lockdowns anreisen.

Mattias und ich haben die Bande ordentlich gefordert. Character-Studien, Tagestiere, Klassenportrait, Wimmelbilder aller Art, isometrische Perspektive und natürlich eine Portraitwand wurden fleißig beackert. Es wurde manchmal so konzentriert gearbeitet, dass man in der ganzen Klasse keinen Mucks hören konnte. Während die Leute ins Zeichnen versunken waren, haben Mattias und ich Einzelgespräche mit allen geführt, die Fragen zu laufenden Aufträgen, persönlichem Zeichenstil oder eigenen Projektideen hatten.

Das Nordkolleg war wie gewohnt ein fabelhaftes Zuhause für die heitere Zeichnerei. Und ein winterlicher Spaziergang am Kanal fühlt sich tatsächlich genauso schön an, wie im Sommer!

Die neue Klasse wurde auch ins Lange-Bank-Projekt einbezogen. Wir können jede Hilfe brauchen! Ich habe alles neu berechnet und schreibe dazu in Kürze mehr hier an dieser Stelle.

Ein lustiges Nebenprodukt war der lange Doodle-Tisch. Mattias und ich hatten angefangen unseren Schreibtisch zu bemalen und am letzten Abend haben wir in Teamwork mit der ganzen Klasse diesen Doppeltisch von ca 3,6 m Länge komplett mit lustigen Zeichnungen gefüllt.

Nun sind alle Zeichner*innen wieder daheim und ich muss erst mal richtig zuhause ankommen. In Gedanken bin ich nämlich noch – und schon wieder – in Rendsburg. Ich freue mich bereits jetzt auf den August 2022 mit euch allen und mit unserer fabelhaften Gastkünstlerin Barbara Yelin!

Bleibt mir fröhlich und gesund und kommt gut durch diese Zeit rund um graues Wetter, süße Lebkuchenherzchen und Weihnachtsgedudel im Radio!

Herzlich grüßt – Lotte