2 Antworten auf „Fritz“

  1. Im Zeichnerhimmel, denke ich, kanns nicht so schlecht sein, wenns schon in Rendsburg funktioniert.
    Hab Dich einmal nur kurz persönlich im Nordkolleg treffen dürfen, da ich recht spät dazugestossen bin – doch wars zum meinem ganzen Glück, denn mehr als wichtig waren und sind Deine Zeichnungen mir schon seit meiner Pennälerzeit.
    Um so besser Dich persönlich getroffen zu haben – also mal so richtig echt in echt – diesen F.W.Bernstein , der mir damals – da war ich Schüler – mit seinen eigentlich wenigen Strichen auf weissem Papier, seine n zugespitzten Zeichnungen mit ausserordentlich trefflichen Bemerkungen schon so genau gezeigt hat auf was es ankommt.
    Im Leben und so.

    Lieber Fritz, es geht weiter. Es wird weitergehen.
    Bei Dir sowieso und bei uns – auch. Wie denn sonst.

    Auch im Himmel gibt es Stifte und Papier. Und Gelegenheiten wird es allemal geben, die gezeichnet werden müssen.
    Und – wir wissen inzwischen wies geht. Danke.

    Das Lachen, der Witz, das was gesagt werden muss – das wird unsere Kunst sein, so wie von Dir und Deinen Kollegen und Freunden gelernt.

    Hans

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.