Notiz aus der Katalog-Poststelle

So, ein erster Schwung der bestellten Kataloge macht sich auf den Weg zu den Interessierten. Morgen und übermorgen versende ich dann den Rest – heute gibt es in Menden nicht mehr genug Briefmarken 🙂 Eine ganz schöne Arbeit, die alle zu versenden. Aber dafür krieg ich die Gelegenheit gleich mit zwei (!!) New Yorker-Taschen durch die Stadt zu laufen. In der Provinz erregt man damit bei den Damen noch Aufmerksamkeit (in beschränktem Maße)!

Beste Grüße, Panne

4 Antworten auf „Notiz aus der Katalog-Poststelle“

  1. …ohh wie schön…zwei New Yorker Taschen…und ein Rendsburger Glitzer-Shirt…du wirst du dich den Blicken (nach mende(l/n)schen Regeln ) nicht mehr entziehen können. Glänzender Auftritt. Wir freuen uns !

  2. Vielen Dank Panne! Mein Exemplar ist dank der außerordentlich sorgsamen Verpackung bestens angekommen.
    Grüße aus dem Outback des Münsterlandes
    Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.