Was ich so zeichne wenn ich grade nicht zeichne

Wenn ich grade keinen anderen Blödsinn zeichne, dann zeichne ich Musik und Pflanzen für die Zeitung. Diese Woche hatte ich besonderen Spaß an meiner wöchentlichen Kolumnen-Illustration für die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Für mein Leben gern zeichne ich verschlungene Blechblasinstrumente. Diesmal passte das prima zum Auftrag!

Herzlich grüßt mit lautem Törööö – Lotte

Eine Antwort auf „Was ich so zeichne wenn ich grade nicht zeichne“

  1. Neben dem prima Endergebnis und der wie immer wunderbar verspielten Tröte gefällt mir sehr sehr sehr gut die Lockerheit der Striche in der mittleren Zeichnung oben. Angenehm kahlesk kommt da die Leichtigkeit der Linie zur Geltung, was mich als Ich-bin nach-zwei-Minuten-fertig-Zeichner natürlich begeistert. Polo würde sagen: Der Charme der ersten Findung. Ich würde sagen: Die unerträgliche Leichtigkeit der ersten Fassung. Danke fürs Zeigen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.