3 Antworten auf „Zu Hause bleiben, oder „Homeoffice“…“

  1. Was??? Kein Gin????? Das ist ja schlimmer als kein Klopapier. – Ich hoffe, Ihr könnt diese Vorratslücke bald schließen. Wie sollt Ihr denn sonst Euren Feierabend-Negroni genießen? Oder einen Dry Martini? – Man kann schließlich nicht immer nur Dr. Pepper trinken 🙂
    Beste Grüße, Panne

  2. ich find ganz besonders diese subtile Themenstellung gut!
    Macht sie mir doch deutlich dass „zu Hause“ und „ Homeoffice“ zwei verschiedene Dinge sind.
    Wenn sie auch notgedrungen aus den selben Räumlichkeiten und den selben Personen bestehen müssen.

    Heija Pepper, weiter so!
    Äh – über den Gin sprechen wir noch,
    da kam bei mir noch nichts an … ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.