Frecher Beethoven!

Der schwerhörige Alte lässt sich frecherweise in unserem Zeichensaal vom Blatt spielen! Einfach so! Mitten in der Blauen Stunde! Ohne dass uns jemand gefragt hat! Unerhört!
Empörte Grüße, Panne
(Foto von Ende September)

Satz mit X – Postkarten-Ausstellung in Menden ist abgesagt

Eine leider-leider-Nachricht an alle Postkarten-Aussteller:innen – die geplante Ausstellung in Menden ab dem 6. Dezember muss leider ausfallen.

C O R O N A macht uns hier einen Doppel-Strich durch die Rechnung.

Unser Rathaus ist ein eigentlich sehr guter Ausstellungsort, es wird von vielen Künstler:innen gern genutzt und hat eine lange Ausstellungstradition. Leider ist aber in Menden (wie wahrscheinlich aktuell bei Euch allen vor Ort auch) das Rathaus coronabedingt geschlossen, ein Zugang ist nur nach Terminabsprache und in kontrollierter Personenzahl möglich. Das Rathaus wirkt auf den Fluren geisterhaft verlassen. Die Ausstellung war in einem großen offenen Durchgangs-Vorraum vor dem Ratsaal geplant, aber selbst die Ratsitzungen finden aktuell ausgelagert an einem anderen Ort statt.

Zwar könnte man mit viel Anstrengung und Mühe eine Vernissage in den Räumlichkeiten organisieren und stattfinden lassen (Hygienekonzept, Teilnahmelisten, getrennte Ein- und Ausgänge) – danach würde aber aus den oben genannten Gründen niemand die Ausstellung sehen können. Das soll nicht sein, dafür ist die ganze zu leistende Arbeit einfach zuviel und die Ausstellung zu toll.

Vorgestern habe ich noch lange mit dem sehr freundlichen und möglichmachenden Mitarbeiter der Stadtverwaltung telefoniert. Dort hat man sich auf mehreren Ebenen mit der Causa befasst und überlegt, ob es nicht doch gehen könne – allein, es geht halt nicht und macht als Ausstellung ohne Besucher:innen eben keinen Sinn.

Aktuell sieht niemand, dass diese Situation in zwei Monaten entschärft sein wird – eher muss man wohl davon ausgehen, dass sie sich verschärfen wird.

Also nehmen wir es, wie es ist: Die Stadt Menden sagt Vernissage und Ausstellung ab.

Die Ausstellung wird Ende Oktober von Frankfurt aus zurückgeliefert, wie und wo wir sie in Empfang nehmen und zwischenlagern, überlegen wir grad noch. Wir werden sie versichern und dann als nächstes in München? Neuss? zeigen – spätestens aber im Oktober 2021 in der Städtischen Galerie in Speyer. Hurra!

So, jetzt alle mal ein paar notwendige Momente enttäuscht durchschnaufen, Corona verfluchen und schön weiterzeichnen. Frank würde vielleicht sagen: Heiter weiter!

Beste Grüße in die Runde, mit einer Träne im Knopfloch
Panne

Notiz aus der Katalog-Poststelle

So, ein erster Schwung der bestellten Kataloge macht sich auf den Weg zu den Interessierten. Morgen und übermorgen versende ich dann den Rest – heute gibt es in Menden nicht mehr genug Briefmarken 🙂 Eine ganz schöne Arbeit, die alle zu versenden. Aber dafür krieg ich die Gelegenheit gleich mit zwei (!!) New Yorker-Taschen durch die Stadt zu laufen. In der Provinz erregt man damit bei den Damen noch Aufmerksamkeit (in beschränktem Maße)!

Beste Grüße, Panne

Klassenfoto 2020 mit Gastdozent

Bevor Jens Maria Weber uns nach 3 Tagen Workshop im Workshop wieder verlässt, haben wir rasch ein coronakompatibles Klassenfoto gemacht. Bitte aus gegebenem Anlass nur aus mindestens 1,5 Meter Entfernung betrachten!

Das Licht ist mittelmäßig, die Auflösung so lala; das Bildrauschen ist hoch, die JPG-Kompression nicht hilfreich; die Panoramafunktion verschluckt sich ein bisschen und der Raum wölbt sich auf Sportplatzgröße – aber wenigstens sind die Schreibtischlampe und das Mikro mit drauf!