Corona-Variation

Liebe Gemeinde,

Ich habe heute beim Gesundheitsamt Rendsburg-Eckernförde angerufen, weil Kiki mir gesagt hat, dass wir, falls wir in eine  Quarantänesituation kommen würden, das nordkolleg verlassen müssten, da man dann auf eine weitere Unterbringung nicht vorbereitet sei. Dabei hatte ich mir schon so schön ausgemalt, wie wir den Kurs dann weiterführen, wenn die Hygienemaßnahmen erst weggebrochen sind (kleiner Scherz).

Das Amt hat mir erklärt, es gäbe auch sonst nirgends Unterbringungsmöglichkeiten, man könne sich ja vorab eine Ferienwohnung für alle Fälle mieten oder ohne öffentliche Verkehrsmittel nach Hause zurückkehren, um sich dann daheim zu isolieren.

Das kommt beides für mich nicht in Frage, meine Ratlosigkeit ist noch größer geworden und die Entscheidung droht, mir das Herz zu zerreissen.

Viele Grüße an alle

Ulli

2 Antworten auf „Corona-Variation“

  1. Hallo Ihr Lieben.
    Ja, die Ungewissheiten und Überraschungsmöglichkeiten sind momentan größer als sonst – das schreibt einer, der regelmäßige Anspielperson der älteren Eltern ist …
    Ich selbst nehme mit allen Vorsichtsmaßnahmen auch ohne Seminar gewisse Risiken für mich und sie in Kauf (Arztbesuche, Einkaufservice, Begleitung, …), bin da ja sowieso sehr aufmerksam. So verhält es sich für mich auch mit der Gefahr einer möglichen Quarantäne-Situation in RD. Wenn das geschehen sollte, werde ich improvisieren müssen. Vielleicht miete ich dann schnell ein Auto und fahre damit nach Hause – gern auch mit Zwischenstop in Wuppertal und München 🙂
    Ganz im Ernst: Alle müssen sich da nach ihren Möglichkeiten und Bedürfnissen entscheiden. Das ist ganz klar beschwerter als in den vergangenen Jahren. Aber: Nutzt ja nix.
    Seid mir alle herzlich gegrüßt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.